Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

- Die Einleitung
   Über diese Führung
   Die Autos der Marke Mazda-323 — der Eintritt
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   Der Start des Motors von der Hilfsquelle
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die laufende Bedienung
   - Die Arbeiten nach der technischen Wartung
      Der Ersatz des Öls
      Der Ersatz des fetten Filters
      Der Ersatz perepusknogo des fetten Filters
      Die visuale Prüfung auf das Ausfließen des Öls
      Die Prüfung des Niveaus des motorischen Öls
      Die Prüfung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit
      Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
      Die visuale Prüfung der Dichtheit des Systems der Abkühlung
      Die Prüfung der Frostresistenz
      Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      Der Klimmzug der Bolzen des Kopfes der Zylinder
      Der Klimmzug der Bolzen der Einlass- und Abschlußkollektoren
      Die Prüfung des Sensors der Lage drosselnoj saslonki
      Die Prüfung des Momentes der Zündung
      Der Ersatz der Kerzen der Zündung/Prüfung der elektrischen Kontakte
      Der Ersatz des Elementes des Luftfilters
      Die Ablass des Quatsches des Brennstofffilters des Dieselmotors/Ersatzes des Brennstofffilters
      Die Prüfung klinowogo des Riemens/Spannung/Ersatzes des gezahnten Riemens
      Die visuale Prüfung des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   + die Schachtel der Sendungen/Antriebe der Räder
   + die Bremsen/Reifen/Räder
   + die Steuerverwaltung/Antrieb der Vorderräder
   + die elektrische Ausrüstung des Autos
   + die Karosserie/innere Ausstattung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Der Ersatz der Kerzen der Zündung/Prüfung der elektrischen Kontakte

Es wird das spezielle Instrument gefordert:

  • Der Kerzenschlüssel.
  • Zusätzlich ist es empfehlenswert, die speziellen Zangen, zum Beispiel, HAZET 1849 für die Erleichterung der Abnahme der Spitzen der Kerzen zu kaufen.

Es sollen die folgenden Ersatzteile gekauft sein:

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Alle Spitzen der Kerzen auszuschalten, es ist nötig für die Stecker, und nicht für die Kabel dabei zu ziehen. Die obenerwähnten Zangen erleichtern die Abnahme.
  2. Produt die Nischen der Kerzen von der zusammengepressten Luft, damit bei den abgenommenen Kerzen in die Öffnungen der Schmutz nicht geraten konnte.
  3. Die Kerzen vom Kerzenschlüssel herauszuziehen und, den Zustand der Kerzen (das Aussehen) zu prüfen. Bei Vorhandensein von einiger Erfahrung kann man davon die Schlussfolgerungen über den Zustand des Motors machen:

Die Elektroden und die Isolator

Mittler-grau — die richtige Arbeit setschi die Zündungen und die Qualität der Mischung

Schwarz — die Mischung viel zu reich

Hell-grau — die Mischung viel zu arm

Samasleny — der Verzug in der Arbeit der entsprechenden Kerze oder die schlechte Isolierung der Kolbenringe (die Kompression zu prüfen).

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Isolator der Kerzen auf die oberflächlichen Ströme des Ausfließens zu prüfen. Die oberflächlichen Ströme geben auf der Oberfläche die feinen, ungleichmässigen Spuren ab. Möglich ist es nötig, die nicht dichten Spitzen der Kerzen zu ersetzen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Vor der Anlage, die Entfernung zwischen den Elektroden mit Hilfe flach schtschupa zu prüfen.
  1. Bei den neuen Kerzen ist die Entfernung zwischen den Elektroden richtig in der Regel bestimmt, es siehe das Kapitel die Zündanlage, die Abteilung der Kerze für MAZDA 323.
  1. Für die Regulierung der Entfernung zwischen den Kontakten ist nötig es podognut die Elektrode der Masse. Dazu gibt es die einfache, praktische Verwendung, andernfalls, die Elektrode der Masse zu beklopfen. Bei podgibanii, sich vom kleinen Schraubenzieher ins Schnitzwerk der Kerze, keinesfalls in die zentrale Elektrode zu sträuben, da anders er beschädigt sein wird.
  1. Das Schnitzwerk auf den Kerzen vom reinen Lappen zu reinigen.
  2. Die Zündkerzen von der Hand bis zum Anliegen zum Kopf der Zylinder einzuschrauben.

Die Kerzen dabei nicht perekaschiwat.

  1. Die Zündkerzen mit der Bemühung 20 Nm festzuziehen.

Wenn dinamometritscheskogo des Schlüssels gibt es, die neuen Zündkerzen vom Kerzenschlüssel auf 90 ° (1/4 Wendungen festzuziehen). Die Gebrauchten Kerzen nur auf 15 ° festzuziehen. Die viel zu stark festgezogenen Kerzen bei wywintschiwanii können oder beschädigen das Schnitzwerk im Kopf der Zylinder zerbrochen werden. In diesem Fall die Reparatur des Schnitzwerks von den Reparaturbeilagen UTC oder Heli - Coil zu erzeugen.

  1. Die Spitzen der Kerzen laut der Ordnung der Zündung 1-3-4-2 anzuschließen.
  2. Die Haltbarkeit der Landung der Spitzen der Kerzen und der Kabel der Zündung zu prüfen.

Die Prüfung der elektrischen Stecker

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Haltbarkeit der Landung aller elektrischen Stecker auf der Zündspule zu prüfen.
  2. Die platzenden Klemmen zu ersetzen.
  3. korrodirowannyje die Kontakte von der Drahtbürste oder schkurkoj, falls notwendig opryskat vom Spray für die Kontakte zu reinigen.
  4. Die Kontakte sollen feucht, andernfalls nicht sein, die Kontakte und opryskat vom Spray für die Kontakte reinigen.
  5. Die Kabel der Zündung zu biegen und, das Vorhandensein der Risse zu prüfen. Falls notwendig alle Kabel der Zündung zu ersetzen.