Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

- Die Einleitung
   Über diese Führung
   Die Autos der Marke Mazda-323 — der Eintritt
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   Der Start des Motors von der Hilfsquelle
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die laufende Bedienung
   + die Arbeiten nach der technischen Wartung
   - Die Schachtel der Sendungen/Antriebe der Räder
      Die visuale Prüfung der Dichtheit
      Die mechanische Getriebe: die Prüfung des Niveaus des Öls
      Die mechanische Getriebe: der Ersatz des Öls
      Die automatische Getriebe: die Prüfung des Niveaus des Öls
      Das Ausgleichgehäuse und rasdatotschnaja die Schachtel: die Prüfung des Niveaus des Öls
      Das Ausgleichgehäuse und rasdatotschnaja die Schachtel: der Ersatz des Öls
      Die Prüfung der Gummimanschetten der Antriebswellen
      Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit des Antriebes der Kupplung
      Die Prüfung/Regulierung des Pedals der Kupplung
   + die Bremsen/Reifen/Räder
   + die Steuerverwaltung/Antrieb der Vorderräder
   + die elektrische Ausrüstung des Autos
   + die Karosserie/innere Ausstattung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Das Ausgleichgehäuse und rasdatotschnaja die Schachtel: der Ersatz des Öls

Auf den Autos mit dem vollen Antrieb muss man das Öl im Ausgleichgehäuse und in rasdatotschnoj der Schachtel ersetzen. Es sind die folgenden Ersatzteile notwendig:

  • Die Verlegungen maslosaliwnoj und maslosliwnoj der Pfropfen.
  • Das transmissionnoje Öl nach der Spezifikation: die Temperaturen ist-18°S höher: API GL - 5 SAE 90; als die Temperatur ist es-18°S niedriger: API GL - 5 SAE 80.

Der Ersatz

Die rasdatotschnaja Schachtel

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das Auto in der horizontalen Lage zu heben.
  2. Wenn existiert, den Schild des Motors und der Getriebe abzunehmen.
  3. Die visuale Prüfung der Dichtheit rasdatotschnoj die Schachteln zu erzeugen.
  1. maslosaliwnuju den Pfropfen - In - herauszuziehen.
  1. maslosliwnuju den Pfropfen herauszuziehen - Und - und, das Öl zusammenzuziehen, bis es beginnen wird, zu tropfen. maslosliwnuju den Pfropfen mit der neuen Verlegung festzustellen und, mit der Bemühung 55Нм festzuziehen.
  2. Etwa 0, 5 l transmissionnogo die Öle zu überfluten und, das Niveau vom Finger zu prüfen. Das Niveau soll sich auf dem unteren Rand saliwnogo die Öffnungen befinden.
  3. maslonaliwnuju den Pfropfen mit der neuen Verlegung festzustellen und, mit der Bemühung 55 Nm festzuziehen.
  4. Wenn existiert, den Schild des Motors und der Getriebe festzustellen.
  5. Das Auto zu senken.

Das hintere Differential

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das Auto in der horizontalen Lage zu heben.
  2. Optisch die Dichtheit der Hinterachse zu prüfen.
  1. maslosaliwnuju den Pfropfen - In - herauszuziehen.
  1. maslosliwnuju den Pfropfen herauszuziehen - Und - und, das Öl zusammenzuziehen, bis es beginnen wird, zu tropfen. maslosliwnuju den Pfropfen mit der neuen Verlegung festzustellen und, mit der Bemühung 55Нм festzuziehen.
  2. Ungefähr 0,65 l transmissionnogo die Öle zu überfluten und, das Niveau vom Finger zu prüfen. Das Niveau soll sich auf dem unteren Rand saliwnogo die Öffnungen befinden.
  3. maslonaliwnuju den Pfropfen mit der neuen Verlegung festzustellen und, mit der Bemühung 55 Nm festzuziehen.
  4. Das Auto zu senken.