Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

- Die Einleitung
   Über diese Führung
   Die Autos der Marke Mazda-323 — der Eintritt
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   Der Start des Motors von der Hilfsquelle
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die laufende Bedienung
   - Die Arbeiten nach der technischen Wartung
      Der Ersatz des Öls
      Der Ersatz des fetten Filters
      Der Ersatz perepusknogo des fetten Filters
      Die visuale Prüfung auf das Ausfließen des Öls
      Die Prüfung des Niveaus des motorischen Öls
      Die Prüfung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit
      Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
      Die visuale Prüfung der Dichtheit des Systems der Abkühlung
      Die Prüfung der Frostresistenz
      Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      Der Klimmzug der Bolzen des Kopfes der Zylinder
      Der Klimmzug der Bolzen der Einlass- und Abschlußkollektoren
      Die Prüfung des Sensors der Lage drosselnoj saslonki
      Die Prüfung des Momentes der Zündung
      Der Ersatz der Kerzen der Zündung/Prüfung der elektrischen Kontakte
      Der Ersatz des Elementes des Luftfilters
      Die Ablass des Quatsches des Brennstofffilters des Dieselmotors/Ersatzes des Brennstofffilters
      Die Prüfung klinowogo des Riemens/Spannung/Ersatzes des gezahnten Riemens
      Die visuale Prüfung des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   + die Schachtel der Sendungen/Antriebe der Räder
   + die Bremsen/Reifen/Räder
   + die Steuerverwaltung/Antrieb der Vorderräder
   + die elektrische Ausrüstung des Autos
   + die Karosserie/innere Ausstattung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen


d72333b2



Der Ersatz perepusknogo des fetten Filters

Die Dieselmotoren bis zu 9/89 wyp. Haben perepusknoj den fetten Filter. Er befindet sich auf dem Stutzen, der zur Schale kartera angeschraubt ist.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den fetten Filter abzuschrauben. Der fette Filter befindet sich, nach der Richtung der Bewegung, hinten auf dem Block der Zylinder schauend. Für das Abschrauben des Filters gibt es das spezielle Instrument, zum Beispiel, HAZET 2172. Man kann auch daneben in den Filter den scharfen Schraubenzieher einschlagen. Dabei wird das Öl — zu ersetzen die Kapazität folgen.
  1. Den Flansch des fetten Filters auf dem Block der Zylinder vom Brennstoff zu reinigen. Die Verlegung des Filters abzunehmen.
  1. Ein wenig die Gummiverlegung auf dem Filter mit dem motorischen Öl abzudecken.
  2. Den neuen Filter von der Hand anzuschrauben. Wenn die Verlegung des Filters zum Block der Zylinder, dowernut der Filter stjaschnoj vom Band noch auf 4/3 Wendungen angrenzen wird. Den Hinweisen auf dem Filter zu folgen.

Der Ausguss

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das neue Öl in saliwnuju den Hals des Deckels des Kopfes der Zylinder zu überfluten. Dann das Niveau des Öls schtschupom zu prüfen.
  2. Den Deckel saliwnoj die Hälse anzuschrauben.

Es ist empfehlenswert, zuerst auf 1/2 Liter des Öls weniger zu überfluten, den Motor und durch etwas Minuten zu erwärmen, das Niveau des Öls schtschupom, falls notwendig dolit das Öl zu prüfen. Das überflüssige Öl soll ausgepumpt sein, es können die Verlegungen des Motors oder der Katalysator anders beschädigt sein.

  1. Nach der Probefahrt, die Dichtheit des Ausflußpfropfens und des fetten Filters, falls notwendig vorsichtig zu prüfen festzuziehen.
  2. Den erwärmten Motor und durch 2 Minute noch einmal zu betäuben, das Niveau des Öls, falls notwendig dolit zu prüfen.
  1. Die Verschiedenheit zwischen der oberen Notiz - F - und der unteren Notiz - L - bildet neben 0,8 l. Das Niveau des Öls soll sich zwischen diesen Notizen ständig befinden.

Niemals das Öl zu überfluten es ist die Notizen höher - F-. Zu sehr kann die große Menge des Öls den Katalysator in Betrieb beschädigen.

  1. Für die beste Kontrolle der dynamischen Charakteristiken des Motors beim Ersatz ist nötig es immer das Öl eines Typs und nach Möglichkeit einer Marke zu verwenden. Deshalb ist es bei jedem Ersatz des Öls zweckmässig, auf dem Motor das Schild zu festigen, auf dem die Marke und die Zähigkeit des Öls bezeichnet werden.
  2. Die grundlose Anwendung massel verschiedener Typen ungünstig. Die motorischen Öle eines Typs, aber verschiedener Marken sollen nach Möglichkeit nicht, gemischt zu werden. Die Öle eines Typs und der Marke, aber mit verschiedener Zähigkeit können miteinander beim Wechsel der Saison falls notwendig gemischt werden.