Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ Die automatische Getriebe
- Die Aufhängung und das System der Lenkung
   Die Vorderachsfederung — die allgemeinen Informationen
   Die Abnahme und die Anlage der Amortisationstheke
   Die Auseinandersetzung der Amortisationstheke/Abnahme und die Anlage/Schraubenfeder des Dämpfers
   Die Prüfung des Dämpfers
   Die Abnahme und die Anlage des querlaufenden Hebels/Ersatzes der Gummistütze
   Die Prüfung/Ersatz/Wendefaust der Stütze des querlaufenden Hebels
   Die Abnahme und die Anlage der Antriebswelle
   Die Abnahme und die Anlage der Zwischenwelle
   Die Prüfung/Auseinandersetzung priwodnogo der Welle/Ersatzes der Manschetten
   Das Lager der Vordernabe
   Die hintere Aufhängung
   Die Abnahme und die Anlage der hinteren Amortisationstheke
   Die Auseinandersetzung der hinteren Amortisationstheke/Abnahme und die Anlage/Schraubenfeder des Dämpfers
   Die querlaufenden Hebel/längslaeufigen Hebel/Stabilisator
   Die Prüfung des Lagers der Nabe
   Die Abnahme und die Anlage des Lagers der Nabe
   Die Regulierung ljufta des Lagers der Nabe
   Die Abnahme und die Anlage der Nabe
   Die Lenkung
   Die Abnahme und die Anlage des Steuerrads
   Die Abnahme und die Anlage der Spitze des Steuerluftzuges
   Die Abnahme und die Anlage der Gummimanschette des Steuerantriebes
   Die Pumpe serwouprawlenija
   Die Winkel der Anlage der Räder
   Die Bedeutungen für die Prüfung MAZDA 323
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Prüfung des Dämpfers

Die folgenden Merkmale bezeichnen auf den fehlerhaften Dämpfer:

  • Eine langwierige Vibration der Karosserie bei der Ungleichmäßigkeit des Weges.
  • Das Rütteln der Karosserie bei Vorhandensein von den Folgenden eine für anderem die Ungleichmäßigkeit des Weges.
  • Das Heben des Vorderteiles des Autos bei der Vertreibung.
  • Die Räder springen sogar auf dem normalen Weg hoch.
  • Die Absage des Bremssystems beim Bremsen (kann und andere Gründe haben).
  • Die labile Bewegung auf der Wendung wegen der schlechten Einhaltung den Pfahl ».
  • Der Lärm bei der Bewegung. Der Dämpfer kann von den Händen geprüft sein. Jedoch ist die genaue Prüfung des Dämpfers nur mit Hilfe Shock-testera (der Dämpfer ist bestimmt) oder des speziellen Wagens für die Prüfung der Dämpfer möglich.

Die Prüfung von den Händen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Dämpfer abzunehmen.
  2. Den Dämpfer in der Einstellage festhaltend, auszubreiten und es mindestens drei Male zusammenzupressen. Der Dämpfer auf der ganzen Länge des Laufs soll sich gleichmäßig schwer und ohne Rucke bewegen, außerdem soll keines ungewöhnlichen Lärms kann hören sein.
  1. Vollständig den Stock des Kolbens zuzuschieben und dann, zu entlassen. Der Kolben soll zurück mit der gleichmäßigen Geschwindigkeit heraustreten.
  1. Bei der tadellosen Arbeit sollen die kleinen Spuren des Öls kein Anlass für den Ersatz des Dämpfers werden.
  2. Beim starken Verlust des Öls ist nötig es den Dämpfer zu ersetzen.
  3. Den Dämpfer festzustellen.