Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ Die automatische Getriebe
- Die Aufhängung und das System der Lenkung
   Die Vorderachsfederung — die allgemeinen Informationen
   Die Abnahme und die Anlage der Amortisationstheke
   Die Auseinandersetzung der Amortisationstheke/Abnahme und die Anlage/Schraubenfeder des Dämpfers
   Die Prüfung des Dämpfers
   Die Abnahme und die Anlage des querlaufenden Hebels/Ersatzes der Gummistütze
   Die Prüfung/Ersatz/Wendefaust der Stütze des querlaufenden Hebels
   Die Abnahme und die Anlage der Antriebswelle
   Die Abnahme und die Anlage der Zwischenwelle
   Die Prüfung/Auseinandersetzung priwodnogo der Welle/Ersatzes der Manschetten
   Das Lager der Vordernabe
   Die hintere Aufhängung
   Die Abnahme und die Anlage der hinteren Amortisationstheke
   Die Auseinandersetzung der hinteren Amortisationstheke/Abnahme und die Anlage/Schraubenfeder des Dämpfers
   Die querlaufenden Hebel/längslaeufigen Hebel/Stabilisator
   Die Prüfung des Lagers der Nabe
   Die Abnahme und die Anlage des Lagers der Nabe
   Die Regulierung ljufta des Lagers der Nabe
   Die Abnahme und die Anlage der Nabe
   Die Lenkung
   Die Abnahme und die Anlage des Steuerrads
   Die Abnahme und die Anlage der Spitze des Steuerluftzuges
   Die Abnahme und die Anlage der Gummimanschette des Steuerantriebes
   Die Pumpe serwouprawlenija
   Die Winkel der Anlage der Räder
   Die Bedeutungen für die Prüfung MAZDA 323
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Abnahme und die Anlage des querlaufenden Hebels/Ersatzes der Gummistütze

Da für den Zug der Gummistützen das Auto auf den Rädern stehen soll, ist oder den Aufzug mit dem Bahnsteig, oder smotrowaja die Grube notwendig.

Die Abnahme

1 — die Mutter des Stabilisators
2 — die Hülse, die Buchse, das fernbetätige Element
3 — der Bolzen des Stabilisators
4 — der Bolzen, die Scheibe
5 — der Bolzen in den Bolzen, die Mutter
7 — die Mutter
8 — die Scheibe

9 — die hintere Buchse des querlaufenden Hebels
10 — die Mutter
11 — der Bolzen
12 — die Kugelstütze
13 — pylnik
14 — die Vorderbuchse des querlaufenden Hebels
15 — der querlaufende Hebel

(litijewaja das universelle Schmieren einzuschmieren)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Lage der Disk des Rads in Bezug auf die Nabe zu bezeichnen, damit man otbalansirowannoje das Rad in die vorige Lage feststellen konnte.
  2. Die Muttern der Vorderräder des auf der Erde stehenden Autos zu schwächen.
  3. Das Auto zu heben.
  4. Die Vorderräder abzunehmen.
  5. Die Stütze des Stabilisators auf dem querlaufenden Hebel zu schwächen, wofür, die Mutter-1 abzuschrauben und den Bolzen-3 mit den Zwischenelementen-2 abzunehmen. Auf den Autos bis zu 9/89 wyp. Und alle Modelle "der Kombi" ist der Bolzen im Gegensatz zur Darstellung, oben nach unten bestimmt.
  6. Den Bolzen-4 auf der Vorderstütze des querlaufenden Hebels abzuschrauben.
  7. Das Kummet auf der hinteren Stütze des Hebels (der Bolzen-5 abzuschrauben).
  8. Die Mutter-6 zu schwächen, den Bolzen-6 auf der Wendefaust herauszunehmen. Den Zapfen der Kugelstütze nach unten aus der Wendefaust herauszunehmen und, den Hebel abzunehmen.

Wenn der Zapfen der Kugelstütze von der Hand nicht herausgenommen wird, die Montierung zwischen dem Gelenk und der Wendefaust einzustellen. Dabei die Manschette des Gelenkes nicht zu beschädigen, den Lappen zu unterlegen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Verschleiß der Stützen des Hebels und der Wendefaust, falls notwendig zu prüfen, zu ersetzen, es siehe das Kapitel die Prüfung/Ersatz/Wendefaust der Stütze des querlaufenden Hebels.
  2. Den querlaufenden Hebel auf die Karosserie und die Wendefaust einzustellen, die Bolzen und die Muttern von der Hand umzukehren, bis festziehend.
  3. Den Stabilisator anzuschrauben, die Bolzen der Befestigung endgültig nicht festziehend.
  4. Das Rad, in Anbetracht der bei der Abnahme aufgetragenen Zeichen anzuschrauben. Das Auto zu senken und, die Muttern des Rads kreuzweise mit der Bemühung 100 Nm festzuziehen.
  5. Mehrmals das Auto zu schwingen, damit sich die Aufhängung der Räder gesenkt hat.
  1. Die Modelle bis zu 9/89 wyp. Und des Modells "der Kombi": die Mutter des Stabilisators Anzuschrauben, bis die Länge des auftretenden Schnitzwerks gleiche 10,8 mm wird.
  1. Die Modelle von 10/89 wyp., außer "der Kombi": die Mutter des Stabilisators Anzuschrauben, bis die Länge des auftretenden Schnitzwerks in den Grenzen 17 — 19 mm liegen wird.
  1. Die hinteren und Vorderstützen des querlaufenden Hebels mit der Bemühung 110 Nm, den Bolzen auf der Wendefaust mit der Bemühung 60 Nm festzuziehen.
  2. Möglichst mehr schneller die Winkel der Anlage der Räder in der Werkstatt zu messen.