Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ Die Aufhängung und das System der Lenkung
- Das Bremssystem
   Die technischen Daten des Bremssystems
   Die Vorderbremse
   Die Abnahme und die Anlage des Vorderbremsleistens
   Die Prüfung/Seitenschlagen der Dicke der Bremsdisk
   Die Abnahme und die Anlage des Leistens der hinteren Scheibenbremse
   Die Abnahme und die Anlage des Supportes der Bremse
   Die Abnahme und die Anlage der Bremsdisk
   Die Abnahme und die Anlage/Bremstrommel des hinteren Bremsleistens
   Die Abnahme und die Anlage des Radbremszylinders
   Die Reparatur des Radbremszylinders
   Die Bremsflüssigkeit
   Prokatschka des Bremssystems
   Der Ersatz der Bremsrohrleitungen und der Schläuche
   Die Prüfung des Bremsverstärkers
   Die Abnahme und die Anlage des Schalters der Bremslichter
   Die Handbremse
   Die Regulierung der Handbremse
   Das Antiblocksystem (ABS)
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Abnahme und die Anlage des Leistens der hinteren Scheibenbremse

Die hinteren Scheibenbremsen sind auf den Autos mit der großen Motorleistung und\oder ABS bestimmt. Für wwintschiwanija des Kolbens der Bremse ist die spezielle Verwendung notwendig. Wenn es keine spezielle Verwendung gibt, kann man etwas ähnlich herstellen oder, sich an die Werkstatt wenden.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Lage der Disk des Hinterrades bezüglich der Nabe zu bezeichnen, damit man otbalansirowannoje das Rad in die vorige Lage feststellen konnte.
  2. Die Muttern des Rads des auf der Erde stehenden Autos zu schwächen.
  3. Das Rad abzunehmen.

Die Veränderung von den Stellen des Leistens der rechten und linken Räder ist unzulässig. Die Veränderung von den Stellen kann zur ungleichmässigen Bremseinwirkung bringen. Es ist obligatorisch gleichzeitig, allen Leisten einer Achse zu ersetzen, selbst wenn die Grenze des Verschleißes nur ein Leisten erreicht hat. Wenn der Leisten wieder festgestellt werden wird, ist nötig es vor ihrer Abnahme zu bezeichnen.

  1. Die Autos von 10/89 wyp., außer den Modellen "der Kombi": Ein wenig 2 Muttern des Rads anzuschrauben, um die Bremsdisk zu bremsen.
  2. Die Handbremse zu entlassen.
  1. Die Autos bis zu 9/89 wyp. Und des Modells "der Kombi": den unteren richtenden Finger des Körpers des Supportes Abzuschrauben. Auf den Autos von 10/89 wyp.: den oberen richtenden Finger Abzuschrauben, den Bremsschlauch aus richtend auf der Amortisationstheke zusätzlich zu befreien.
  1. Den Körper des Kolbens nach oben aufzuklappen und, auf den Draht zur Karosserie aufzuhängen, damit der Bremsschlauch nicht beladen war.

Der Bremsschlauch, nicht abzunehmen, anders das System wird prokatschat notwendig sein.


  1. Die Autos bis zu 9/89 wyp. Und des Modells "der Kombi": den Bremsleisten mit 2-mja von den oberen und unteren Federn und 2-mja protiwoskripnymi von den Platten herauszunehmen.
  1. Die Autos von 10/89 wyp., außer den Modellen "der Kombi": die Feder - den 3-Schraubenzieher aus den Öffnungen des Bremsleistens Herauszunehmen. Dann den Leisten-4 zusammen mit den Federn-6 und protiwoskripnoj von der Platte-5 herauszunehmen.

Die Anlage

Beim abgenommenen Bremsleisten, das Bremspedal nicht zu drücken, anders wird der Kolben aus dem Körper ausgepresst sein. Wenn der Kolben zufällig ausgepresst ist, es in der Werkstatt MAZDA einzustellen.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die richtenden Oberflächen und die Stellen der Landung des Leistens in der Grube des Körpers von der herankommenden weichen metallischen Bürste zu reinigen oder, vom Lappen mit dem Spiritus abzureiben. Die enthaltenden mineralischen Öle die Lösungsmittel oder die Instrumente mit den scharfen Kanten nicht zu verwenden.
  2. Vor der Anlage des Leistens ist nötig es die Bremsdisk auf das Vorhandensein borosdok zu prüfen, seine Finger betastet. Die Bremsdisks mit borosdkami ist nötig es zu ersetzen.
  3. Die Dicke der Bremsdisk zu messen.
  4. Auf das Vorhandensein der Risse pylnik und die Schutzmanschetten im Support zu prüfen. Beschädigt ist es kolpatschok obligatorisch, zu ersetzen, da der durchdringende Schmutz zu negermetitschnosti des Supportes schnell bringen wird. Dazu soll der Bremssupport abgenommen und geordnet sein (wird in der Werkstatt) erfüllt.
  1. Den Kolben nach rechts im Uhrzeigersinn mit Hilfe der speziellen Verwendung, bis zum Anschlag langsam einzuschrauben. Dann den Kolben so, dass die Falze umzudrehen standen gerade.

Der Kolben der Bremse soll eingeschraubt sein. Wenn es es einfach ist, zuzuschieben, wird die Regulierung der Handbremse im Support automatisch zerstört werden.


  1. Das spezielle Instrument für wwintschiwanija geht in die hartnäckigen Falze ein, so dass man den Kolben umdrehen kann. Wenn es keine spezielle Verwendung gibt, kann man etwas ähnlich aus eigener Kraft herstellen oder, sich an die Werkstatt wenden.

Bei wwintschiwanii des Kolbens wird die Bremsflüssigkeit aus dem Bremszylinder in den erweiternden Behälter verdrängt. Das Niveau der Flüssigkeit im Behälter zu beobachten, es ist möglich, den Teil der Flüssigkeit otsossom auszupumpen. Für das Auspumpen der Bremsflüssigkeit, otsos oder die Plastikflasche, die zu verwenden wird nur für die Bremsflüssigkeit vorbestimmt. Das trinkbare Geschirr nicht zu verwenden.

Die Bremsflüssigkeit ist giftig und keinesfalls soll otsassywatsja vom Mund durch den Schlauch. Nach dem Ersatz des Leistens soll die Notiz "der Schwung" auf dem erweiternden Behälter nicht übertreten sein, da die Flüssigkeit beim Erwärmen ausgedehnt wird. Die folgende Flüssigkeit fließt nach unten auf den Bremszylinder ab, zerstört den Lack und ruft die Korrosion herbei.

  1. Den folgenden Punkt unverbindlich zu erfüllen: Für predotwraschtschenja des Knarrens der Scheibenbremsen, rückgängig und die Seitenseiten der Gründung des Bremsleistens protiwoskripnoj mit der Paste (zum Beispiel, Plastilube, Tunap VC 582/S, Chevron SRJ/2, Liqui Moly LM-36 oder LM-508-ASC abzudecken). Dabei das Schmieren nur auf die Rückseite aufzutragen.

Die Paste keinesfalls soll zum Bremsbelag oder auf die Bremsdisk geraten.

  1. Falls notwendig die Paste sofort zu waschen und die Stelle vom Spiritus zu reinigen.
  2. Auf den Bremsleisten die neuen Federn festzustellen, siehe die Illustrationen im Paragrafen die Abnahme.
  1. Beider Bremsleisten mit protiwoskripnymi von den Platten einzustellen und, den Körper des Kolbens nach unten aufzuklappen. Dabei wird die Rundung auf dem inneren Bremsleisten in den hartnäckigen Falz des Kolbens eingehen. Bei otkidywanii nach unten, damit zu folgen die Manschette nicht beschädigt war.
  1. Die Autos von 10/89 wyp., außer den Modellen "der Kombi": die Feder-3 in die Öffnungen des Bremsleistens Einzustellen.
  1. Unter, auf den Autos von 10/89 @En wyp anzuschrauben. Der obere richtende Finger auf der Halterung des Supportes mit der Bemühung 20 Nm. Den Bremsschlauch in der Befestigung auf der Amortisationstheke zu festigen.
  1. Wenn bestimmt waren, die Muttern des Rads abzuschrauben. Das Rad anzuschrauben, dabei das Zeichen auf der Nabe berücksichtigend. Das Auto zu senken und, die Muttern kreuzweise mit der Bemühung 100 Nm festzuziehen.

Mehrmals das Bremspedal auszudrücken, bis der deutliche Widerstand gefühlt werden wird. Auf Kosten davon wird die Regelungseinrichtung stojanotschnogo die Bremsen festgestellt.

  1. Die Bremsflüssigkeit im Kompensationsbehälter, falls notwendig dolit bis zur maximalen Notiz zu prüfen.
  2. Die Handbremse zu regulieren, siehe die Abteilung die Regulierung der Handbremse.
  3. Vorsichtig prirabotat der neue Leisten, dazu mehrmals, die Geschwindigkeit des Autos mit 80 bis zu 40 Kilometer je Stunde vom kleinen Druck des Bremspedals zu verringern. In den Abständen, die Pausen für die Abkühlung der Bremsen zu machen.

Auf die ersten 200 km ist nötig es die vollen Bremsen nicht zu begehen.