Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ Die Einleitung
- Die Benzinmotoren
   Die Spezifikationen
   Die Abnahme und die Anlage des Motors
   Die Abnahme und die Anlage des gezahnten Riemens der Motoren WS, В5, B6 (SOHC), WR (SOHC)
   Die Abnahme und die Anlage des gezahnten Riemens (DOHC)
   Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder/Ersatzes der Verlegung des Kopfes der Zylinder
   Der Mechanismus des Kettenantriebes
   Die Abnahme und die Anlage die raspredwala/Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung
   Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwelle
   Der raspredwal/Antrieb des Verteilungsmechanismus
   Die Verteilungswelle/Antrieb des Verteilungsmechanismus
   Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
   Die Abnahme und die Anlage der Ventile
   Der Ersatz maslootraschatelnych kolpatschkow
   Die Prüfung der richtenden Ventile
   Die Bearbeitung der Fasen der Sättel der Ventile im Kopf der Zylinder/Bearbeitungen der Ventile
   Das Einschleifen der Ventile
   Die Prüfung/Regulierung des Spielraums der Ventile
   Die Prüfung der Kompression
   Die Abnahme und die Anlage/Spannung klinowogo des Riemens
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Der raspredwal/Antrieb des Verteilungsmechanismus

Der Motor SOHC mit 16 Ventilen

Der Motor SOHC mit 16 Ventilen

1 — der Deckel des Kopfes der Zylinder mit der Verlegung
2 — der Körper des Thermostaten mit der Verlegung
3 — der Thermostat
4 — der Sensor der Temperatur
5 — die Befestigung
6 — die Wellen der Waagebalken mit den Waagebalken
7 — der Waagebalken
8 — die Feder der Waagebalken
9 — die Wellen der Waagebalken
10 — hydraulisch tolkateli der Ventile (Nur auf den Motoren mit der hydraulischen Kompensation des Spielraums der Ventile.)
11 — das Zahnrad raspredwala

12 — die Druckplatte
13 — raspredwal
14 — der Bolzen des Kopfes der Zylinder
15 — der Kopf der Zylinder
16 — die Verlegung des Kopfes der Zylinder
17 — die Zwiebäcke des Ventiles
18 — die obere Tasse der Feder des Ventiles
19 — die Feder des Ventiles
20 — der untere Teller der Feder des Ventiles
21 — das Ventil
22 — maslootraschatelnyj kolpatschok
23 — richtend des Ventiles
24 — das Netz


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Axial ljuft raspredwala zu prüfen. Die geforderte Bedeutung:
    • Die Motoren WS, В6 (SOHC): 0, 04—0, 13 mm
    • Die Motoren WR (SOHC): 0, 06—0, 20 mm
    • Die Motoren WSE, В5, В6Е: 0, 05—0, 18 mm
  2. Wenn die Bedeutungen den Forderungen nicht entsprechen, ist nötig es die hartnäckige Platte und, möglich, auch raspredwal zu ersetzen.
  1. raspredwal vom Schlüssel festhaltend, den Bolzen der Befestigung des Zahnrades raspredwala abzuschrauben. Das Zahnrad, falls notwendig abzunehmen, mit den leichten Schlägen des Gummihammers abzuschlagen.

Das Zahnrad raspredwala abzunehmen ist vorsichtig, um den richtenden Stift nicht zu verlieren.


  1. Die hartnäckige Platte abzuschrauben und, die Kurvenwelle durch die Öffnung des Verteilers herauszunehmen.
  1. Das alte Netz raspredwala mit der Hilfe wykolotki auszuschlagen.

Dabei soll die Stelle der Landung des Netzes nicht beschädigt sein.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Stelle der Landung und das Netz raspredwala mit der kleinen Anzahl des motorischen Öls einzuschmieren. Vorsichtig das Netz mit Hilfe des Rohres des selben Durchmessers auf die Stelle einzuschlagen. Das Netz so, dass er einzuschlagen war in gleicher Höhe mit dem Kopf der Zylinder.

Das Netz bei der Anlage nicht perekaschiwat.

  1. Alle Stellen der Stütze raspredwala mit der kleinen Anzahl des motorischen Öls einzuschmieren.
  2. Vorsichtig raspredwal in den Kopf der Zylinder durch die Öffnung des Verteilers einzustellen.

Bei wdwiganii soll die Welle perekaschiwatsja nicht. Vorsichtig durch das Netz zuzuschieben, um die Arbeitskante nicht zu beschädigen.

  1. raspredwal so, dass die Druckplatte festzustellen konnte in den Falz raspredwala eingehen. Die hartnäckige Platte mit der Bemühung 10 Nm anzuschrauben.
  2. In raspredwal den richtenden Stift einzustellen. Das Rad raspredwala so, dass den richtenden Stift festzustellen ist in den Eingriff mit dem Falz eingegangen.
  3. raspredwal vom Schlüssel festhaltend, das Zahnrad raspredwala mit der Bemühung 60 Nm anzuschrauben.

Beim Abhalten der Welle, den Kopf der Zylinder vom Schraubenschlüssel nicht zu beschädigen.

  1. Zu prüfen, ob sich die Kurbel- und Verteilungswellen auf den Zeichen der Zündung des 1. Zylinders, falls notwendig stehen, zu regulieren, siehe hat die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen ausgezogen.
  1. Die Bolzen der Befestigung kryschek der Lager dinamometritscheskim vom Schlüssel in der angegebenen Reihenfolge festzuziehen. Der Zug der Bolzen soll sich in zwei Durchgänge verwirklichen.
  • Der 1. Durchgang: 15 Nm
  • Der 2. Durchgang: 25 Nm
  1. Das Rad raspredwala vom Wasser und dem Öl zu reinigen.
  2. Festzustellen und den gezahnten Riemen zu spannen, siehe hat die Abnahme und die Anlage des gezahnten Riemens der Motoren WS, В5, B6 (SOHC), WR (SOHC) ausgezogen.
  3. Wenn existiert, auf dem Kopf der Zylinder die mechanische Brennstoffpumpe festzustellen, es siehe das Kapitel das Stromversorgungssystem, den Vergaser, hat das System der Einspritzung des Brennstoffes, die Abnahme und die Anlage/Prüfung der Brennstoffpumpe ausgezogen.
  4. Wenn der Motor hydraulisch tolkateljami nicht ausgestattet ist, den Spielraum der Ventile zu prüfen, siehe die Abteilung die Prüfung/Regulierung des Spielraums der Ventile.
  5. Den Deckel des Kopfes der Zylinder mit der Verlegung festzustellen, siehe hat die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder/Ersatzes der Verlegung des Kopfes der Zylinder ausgezogen.
  6. Den Luftfilter festzustellen, es siehe das Kapitel das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes, hat die Abnahme und die Anlage des Luftfilters ausgezogen.
  7. Die Halterung der Batterie mit der Bemühung 20 Nm anzuschrauben.
  8. Die Batterie festzustellen, siehe hat die Abnahme und die Anlage der Batterie ausgezogen.

Die Abnahme für den Dieselmotor 1, 7 l

Beim abgenommenen gezahnten Riemen soll das Rad raspredwala proworatschiwatsja nicht, anders werden sich die Ventile an die Kolben stoßen.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den gezahnten Riemen abzunehmen, siehe das Kapitel den Dieselmotor.
  2. Den hinteren Mantel des gezahnten Riemens abzuschrauben.
  1. Die Federn der schaukelnden Hebel abzunehmen.
  1. Samarkirowat die schaukelnden Hebel, damit man bei der Anlage sie auf die vorigen Stellen feststellen konnte.
  2. Die schaukelnden Hebel von der Stellen herauszunehmen.
  1. Axial ljuft raspredwala zu prüfen. Die geforderte Bedeutung: 0, 02 - 0,18 mm. Höchstzulässig axial ljuft: 0, 20 mm. Wenn diese Bedeutung übertreten ist, ist nötig es raspredwal und, möglich, den Kopf der Zylinder zu ersetzen.
  1. Die Druckplatte-1 abzuschrauben.
  1. 3 Stützträger-2-raspredwala abzuschrauben und, zusammen mit raspredwalom-3 abzunehmen.
  2. Den Vorderstützträger mit raspredwala abzunehmen und, das Netz-4 mit Hilfe des Schraubenziehers herauszunehmen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Stelle der Landung und das Netz raspredwala mit der kleinen Anzahl des motorischen Öls einzuschmieren. Vorsichtig das Netz mit Hilfe des Rohres des selben Durchmessers auf die Stelle einzuschlagen. Das Netz so, dass er einzuschlagen war in gleicher Höhe mit dem Kopf der Zylinder.

Das Netz bei der Anlage nicht perekaschiwat.


  1. Die Oberflächen des Anliegens der Stützträger vom Schmutz und dem Öl zu reinigen.
  1. Auf die Einsteloberflächen germetik, zum Beispiel, Hylomar aufzutragen.

Auf die fette Öffnung germetik, aufgetragen zu werden soll nicht.

  1. raspredwal zusammen mit den Stützträgern festzustellen.
  2. Die Bolzen der Befestigung der Stützträger dinamometritscheskim vom Schlüssel von innen nach draußen festzuziehen. Der Zug der Bolzen verwirklicht sich in zwei Durchgänge.
  • Der 1. Durchgang: 15 Nm
  • Der 2. Durchgang: 25 Nm
  1. Die hartnäckige Platte festzustellen und, mit der Bemühung 10 Nm anzuschrauben.
  2. Die schaukelnden Hebel festzustellen. Zu folgen, damit sich die Hebel auf die Stellen richtig gesetzt haben.
  3. Die Federn der schaukelnden Hebel einzustellen.
  4. Den hinteren Mantel des gezahnten Riemens festzustellen und, mit der Bemühung 10 Nm anzuschrauben.
  5. schponku und das Zahnrad raspredwala festzustellen. Für den Zug des Bolzens der Befestigung, raspredwal vom Schraubenschlüssel festzuhalten. Der Moment des Zuges: 50 Nm.
  6. Den Spielraum der Ventile zu regulieren, siehe die Abteilung die Prüfung/Regulierung des Spielraums der Ventile.