Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ Das System des Schmierens des Motors
- Das System der Abkühlung des Motors
   Die Kontur der kühlenden Flüssigkeit
   Das antifrisnyj Konzentrat
   Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
   Die Prüfung der Dichtheit des Systems der Abkühlung
   Die Abnahme und die Anlage/Prüfung des Thermostaten
   Die Abnahme und die Anlage der Wasserpumpe
   Die Abnahme und die Anlage des Heizkörpers
   Die Abnahme und die Anlage des Motors des Lüfters
   Die Prüfung des Thermoschalters
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Abnahme und die Anlage/Prüfung des Thermostaten

Der Thermostat öffnet beim Erwärmen des Motors die Kontur des Durchfließens der kühlenden Flüssigkeit durch den Heizkörper. Wenn der Thermostat wegen des Defektes bleibt ist geschlossen, wird der Motor überhitzt. Es ist nach dem Anwachsen der Aussagen des Temperaturanzeigers auf dem Paneel der Geräte sichtbar, während der Heizkörper kalt bleibt. Der fehlerhafte Thermostat kann im offenen Zustand nach der Abkühlung der Flüssigkeit auch bleiben. Es ist danach sichtbar, dass der Motor nicht erreicht oder erreicht die sehr langsam Arbeitstemperatur, oder im Winter erreicht der Heizkörper die volle Macht nicht.

Wenn der Motor nach der kurzen Fahrt heiss vielleicht wird dass der Heizkörper wegen der Ablagerung des Kalkes verunreinigt wurde, es ist der Lüfter ausgefallen oder wurde klinowoj der Riemen (außer dem Dieselmotor) zerrissen.

Der Thermostat befindet sich auf der linken Seite im Kopf der Zylinder hinter dem Einlassstutzen der kühlenden Flüssigkeit.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die kühlende Flüssigkeit zusammenzuziehen und, sie zu sammeln, siehe die Abteilung die Laufende Bedienung.
  1. Den Schlauch der kühlenden Flüssigkeit auszuschalten, vorläufig geschwächt und vollständig das Kummet geschoben.
  1. Den Stecker-1 Thermoschalter abzuschalten. Der Thermoschalter befindet sich auf dem Abschlußstutzen der kühlenden Flüssigkeit-3.
  2. 2 Bolzen der Befestigung zu schwächen und, den Abschlußstutzen-3 mit der Verlegung-4 und den Thermostaten-5 abzunehmen.

Die Prüfung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Thermostaten in der Kapazität mit dem Wasser langsam zu erwärmen. Dabei soll der Thermostat die Wände des Behälters nicht betreffen. Der Thermostat soll ins Wasser vollständig geladen sein. Die Temperatur vom herankommenden Thermometer zu kontrollieren.
  1. Bei der Temperatur +82°С (der Dieselmotor: +86°С beginnen) sich soll der Thermostat zu öffnen.

Die Temperatur der Eröffnung kann sich je nach dem Thermostaten unterscheiden. Ihre Bedeutung kostet auf dem Thermostaten.

  1. Bei der Temperatur +95°С (der Dieselmotor: +100°С vollständig geöffnet sein) soll der Thermostat, es bedeutet, dass saslonka von der Stütze mindestens auf 8,5 mm weggehen soll.
  2. Zu prüfen, damit bei der Abkühlung der Thermostat vollständig geschlossen wurde, andernfalls ist nötig es es zu ersetzen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Thermostaten in den Körper so, dass den Stift einzustellen befand sich über saslonkoj.
  2. Die neue Verlegung des Thermostaten von der eingedrückten Seite zum Kopf der Zylinder einzustellen.
  3. Die Bolzen der Befestigung mit der Bemühung 25 Nm festzuziehen.
  4. Den Stecker anzuschließen.
Der eingestufte Typ
  1. Den Schlauch der kühlenden Flüssigkeit zu verbinden und, vom Kummet zu festigen.
  1. Die kühlende Flüssigkeit zu überfluten, siehe die Abteilung die Laufende Bedienung.
  2. Den Motor zu erwärmen und, die Stutzen auf die Dichtheit, möglich vorsichtig zu prüfen, die Bolzen der Befestigung festzuziehen.