Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ Das System der Abkühlung des Motors
- Die Zündanlage
   Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit der elektronischen Zündanlage
   Die Prüfung der Zündspule
   Die Prüfung des Kabels der Zündung
   Die Prüfung/Regulierung des Momentes der Zündung
   Die Abnahme und die Anlage des Zündverteilers
   Die Zündkerzen
   Die Kerzen für MAZDA 323
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit der elektronischen Zündanlage

In der elektronischen Zündanlage MAZDA kann die 323 Anstrengung der Zündung 30 Q. Bei den ungünstigen Umständen, zum Beispiel, die Feuchtigkeit in der motorischen Abteilung erreichen, die Berge der Anstrengung können die Isolierung und bei der Berührung lochen, den Schock herbeizurufen. Zur Vermeidung der Verletzungen und der Beschädigungen der Zündanlage, bei den Arbeiten ist nötig es das Folgende zu berücksichtigen:

  • Von der Hand zu betreffen, das Kabel der Zündung auf dem arbeitenden Motor oder bei proworatschiwanii kolenwala vom Starter abzuschalten.
  • Die Leitungen der Zündanlage nur bei der ausgeschalteten Zündung abzuschalten.
  • An die Masse der Zündspule darf man nicht den Kondensator für die Unterdrückung der Rundfunkstörungen oder den Indikator der Anstrengung anschließen.
  • Anzuschließen und die Messgeräte nur bei der ausgeschalteten Zündung abzuschalten.
  • Die Zündspule darf man nicht durch andere Erfüllung ersetzen. Keinesfalls darf man die Zündspule feststellen, die für das System mit dem Unterbrecher vorbestimmt ist.
  • Beim Erwärmen mehr als auf 80°С (zum Beispiel, bei pokraske) den Motor darf man nicht unmittelbar nach der Erwärmung starten.
  • Die Wäsche des Motors nur auf dem nicht arbeitenden Motor zu erzeugen.
  • Bei den Arbeiten ist nötig es vom Punkt- oder elektrischen Schweißen die Batterie im Satz abzuschalten.
  • Es wird verboten, die Arbeiten auf der Zündanlage den Personen mit dem Elektroherzschrittmacher zu erzeugen.