Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ Das System der Abkühlung des Motors
- Die Zündanlage
   Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit der elektronischen Zündanlage
   Die Prüfung der Zündspule
   Die Prüfung des Kabels der Zündung
   Die Prüfung/Regulierung des Momentes der Zündung
   Die Abnahme und die Anlage des Zündverteilers
   Die Zündkerzen
   Die Kerzen für MAZDA 323
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Zündkerzen

Die Zündkerze besteht aus der zentralen Elektrode, des Isolators mit dem Körper und der Elektrode der Masse. Die zentrale Elektrode ist im Isolator gasdicht bestimmt. Der Isolator ist mit dem Körper fest verbunden. Zwischen zentral und der Seitenelektrode läuft der Zündfunke vorbei, der die Brennstoff-Luftmischung entzündet. Von der Zündkerze hängen die Starteigenschaften des Motors, den Charakter der Arbeit im Leerlauf, prijemistost des Autos und seine Höchstgeschwindigkeit ab. Deshalb ist es ohne besonderen Gründe nicht empfehlenswert, von den Kerzen, empfohlen vom Betrieb-Hersteller, zu den Kerzen anderen Typs überzugehen.

Die thermische Charakteristik (der Wärmewert) die Kerzen ist eine Kennziffer der Stufe der thermischen Belastung der Kerze im Motor unter bestimmten Bedingungen des Betriebes. Je es ist der Wärmewert der Kerze, desto höher ertragen ihre Fähigkeit die thermische Belastung niedriger. Die Kerze kann die Wärme besser abführen, worauf Kosten von die Beschädigungen wegen der Glühzündung (der Detonation des Motors) verhindert werden. Die Kerze mit der hohen Fähigkeit, die thermische Belastung zu ertragen hat jenen Mangel, dass ihre Temperatur der Selbstsäuberung entsprechend höher liegt. Solche Kerze ist zu sakoptscheniju, besonders mehr geneigt wenn der Motor die Arbeitstemperatur bei der Arbeit (der städtische Zyklus, die Bewegung von den kurzen Abschnitten im Winter) oft nicht erreicht. In der Regel, "die kalten" Kerzen (mit den Wärmewerten seit 06) werden auf "die heissen" Motoren, d.h. auf die Kraftanlagen festgestellt, von denen die große Macht gefordert wird.

Der Wärmewert ist in der Bezeichnung der Kerze enthalten. Die Bezeichnung der Kerze wird auf folgende Weise entziffert:

Die Zündkerzen der Firma BOSH

Das Beispiel

W R 7 D C

1 2 3 4 5

1 — W = das Schnitzwerk m 14x1,25 mit flach uplotnitelnoj von der Oberfläche, SW 21;

F = das Schnitzwerk M 14x1,25 mit flach uplotnitelnoj von der Oberfläche, SW 16;

M = das Schnitzwerk m 18x1,5 mit flach uplotnitelnoj von der Oberfläche, SW 25;

N = das Schnitzwerk m 14x1,25 mit konisch uplotnitelnoj von der Oberfläche, SW 16;

D = das Schnitzwerk m 18x1,5 mit konisch uplotnitelnoj von der Oberfläche, SW 21;

SW = der Umfang des Schlüssels.

2 — R = mit dem Resistor der Unterdrückung der Rundfunkstörungen. Beeinflusst auf die Arbeit der Zündanlage nicht.

3 — der Wärmewert. Die Skala der Wärmewerte von 06 "kalt" bis zu 13 "Warme". Dabei entspricht die Bedeutung des Wärmewerts 7 der Bedeutung 175 nach der alten Skala, 6 — 200; 5 — 225 usw.

4 — Und = die Länge des Schnitzwerks 12,7 mm, der normale Funke;
In = die Länge des Schnitzwerks 12,7 mm, der ausgebreitete Funke;
Mit = die Länge des Schnitzwerks 19 mm, der normale Funke;
D = die Länge des Schnitzwerks 19 mm, der ausgebreitete Funke.

5 — das Material der zentralen Elektrode: Ohne Bezeichnung = die Legierung des Chroms und des Nickels;
Mit = die Vereinigung des Nickels und des Kupfers,
S = das Silber,
R = das Platin,
Über = die Standardkerze mit der verstärkten zentralen Elektrode.

Auf Kosten vom kupfernen Kern in der zentralen Elektrode, und noch wird in höherem Grad auf Kosten von der silbernen zentralen Elektrode, teploprowodnost wesentlich erhöht.

Die Kerzen BERU

Das Beispiel:

14 R 7 D U

1 2 3 4 5

1 — der Durchmesser des Schnitzwerks in mm, hier М14 ch 1,25

2 — das konstruktive Merkmal, zum Beispiel, Zu für flach uplotnitelnoj die Oberflächen, Zu für das Resistor der Unterdrückung der Rundfunkstörungen

3 — der Wärmewert (wie bei BOSH)

4 — die Länge des Schnitzwerks (wie bei BOSH)

5 — das Material der Elektrode, zum Beispiel, U für den kupfernen Kern

Serienmäßig werden die Modelle MAZDA mit den Zündkerzen NGK oder Nippondenso meistens ausgestattet. Die Normen bei verschiedenen Produzenten unterscheiden sich. Beim Ersatz kann man die Kerzen BOSH und BERU feststellen.