Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
- Die Kupplung
   Die Abnahme und die Anlage/Prüfung der Kupplung
   Die Abnahme und die Anlage/Prüfung wyschimnogo des Lagers der Kupplung
   Die Regulierung des Pedals/Taus der Kupplung
   Die Prüfung/Regulierung des Pedals der Kupplung
   Die Entfernung der Luft aus dem Antrieb der Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Abnahme und die Anlage/Prüfung der Kupplung

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Getriebe abzunehmen, es siehe das Kapitel die Handgetriebe, hat die Abnahme und die Anlage der Getriebe ausgezogen.
  2. Die Lage der Druckdisk auf dem Schwungrad vom Filzstift oder tschertilkoj zu bezeichnen.
  1. Damit bei der Abschwächung der Bolzen das Schwungrad nicht proworatschiwalsja, es auf dem gezahnten Kranz mit Hilfe des Schraubenziehers und des Kernes zu bremsen. In den Werkstätten MAZDA wird die gestaltete spezielle Verwendung verwendet.
  1. Die Bolzen der Befestigung der Druckdisk auf 1 - 1,5 Wendungen abwechselnd zu schwächen, bis druck- die Disk ausgeladen werden wird.

Wenn die Bolzen sofort zu schwächen, es kann diafragmennaja die Feder beschädigt sein.

  1. Vollständig die Bolzen herauszuziehen.
  2. Druck- und getrieben die Disks herauszunehmen.

Das Fallen der Druck- und getriebenen Disks bei wynimanii nicht zuzulassen, anders können nach der Anlage die Schwierigkeiten beim Einschluss und der Ausschaltung der Kupplung entstehen.

  1. Das Schwungrad vom im Benzin angefeuchteten Lappen abzureiben.

Die Prüfung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Samaslennyje oder die mechanisch beschädigten getriebenen Disks zu ersetzen.
  1. Die Dicke der Lasche der getriebenen Disk mit Hilfe des Meßschiebers zu messen. Die Entfernung bis zu den Köpfen der Niete soll mindestens 0,3 mm sein, die anders getriebene Disk zu ersetzen. Selb beim Vorhandensein in der Lasche der Risse.
  1. Die getriebene Disk auf das Schlagen zu prüfen. Das maximale Seitenschlagen der Disk: 0,7 mm. Für die Prüfung wird das spezielle Instrument gefordert, jedoch ist es nur notwendig, wenn die alte getriebene Disk mit denen festgestellt wird es waren die Schwierigkeiten beim Einschluss und der Ausschaltung.
  2. Wenn in der Arbeit der Kupplung die Defekte waren, das Seitenschlagen des Schwungrades mit der Hilfe strelotschnogo des Indikators zu prüfen. Das maximale Seitenschlagen: 0,2 mm.
  3. Das Schwungrad auf das Vorhandensein der Spuren des Rußansatzes und borosdok, falls notwendig zu prüfen, vom kleinen Schmirgelpapier zu schleifen.
  1. Die Spuren des Verschleißes wyschimnogo des Lagers auf diafragmennoj der Feder zu prüfen. Die kleine Ungleichmäßigkeit vom Schmirgelpapier, bei den grösseren Beschädigungen zu ebnen, druck- die Disk zu ersetzen.
  1. Die spannkräftigen Vereinigungen zwischen der Druckdisk und dem Deckel auf das Vorhandensein der Risse und die Haltbarkeit der Landung der Niete zu prüfen. Die Kupplung mit den beschädigten oder geschwächten Nieten ist nötig es zu ersetzen.
  2. Die Oberfläche des Anliegens der Druckdisk auf das Vorhandensein der Risse, der Spuren progara und den Verschleiß zu prüfen. Die Druckdisks, die die Durchbiegung nach innen bis zu 0,3 mm noch haben können festgestellt werden. Die Prüfung verwirklicht sich mit Hilfe des Lineales und flach schtschupa. Falls notwendig die Spuren progara und borosdki vom kleinen Schmirgelpapier zu ebnen.
  1. Das richtende Lager im Schwungrad vom Finger umzudrehen, dabei auf das Lager drückend. Das Lager nur zu ersetzen, wenn er sajedajet oder den freien Lauf hat. Für wynimanija ist der spezielle Abzieher notwendig. Das neue Lager wird vom Hammer und dem Kern eingeschlagen, bis er in gleicher Höhe mit dem Schwungrad wird.
  1. Die Leichtigkeit des Laufs wyschimnogo des Lagers zu prüfen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die getriebene Disk und den Korb mit der Druckdisk ins Schwungrad einzustellen. Dabei ist die flache Seite der Nabe der getriebenen Disk zum Schwungrad gewandt. Ungefähr die getriebene Disk nach dem Zentrum im Drucklager zu ebnen. Jedoch ist es otzentrowat die Disk vom herankommenden Kern, zum Beispiel, HAZET oder der alten primären Welle der Getriebe besser. Wenn sich die getriebene Disk nicht im Zentrum befindet, darf man nicht die Welle der Getriebe einstellen.
  1. Wenn vorig druck- die Disk festgestellt wird, den Korb laut der bei der Abnahme aufgetragenen Notiz festzustellen. Dabei werden die richtenden Stifte auf dem Schwungrad in die Öffnungen des Korbes mit der Druckdisk eingehen.
  2. Die Bolzen der Befestigung des Korbes einzuschrauben.
  3. Die Bolzen der Befestigung des Korbes der Disk in der gebrachten Reihenfolge festzuziehen ist auf 1 - 1,5 Wendungen stufenweise, bis druck- die Disk angeschraubt sein wird. Den zentrierenden Kern zu entfernen.

Zu folgen, damit der Korb bei der Verzögerung der Bolzen gleichmäßig und ohne Verkantung ins Schwungrad eingegangen ist. Der Moment des Zuges der Bolzen der Befestigung des Korbes: 25 Nm.

  1. Aus der Kupplung die Sperrverwendung herauszunehmen.
  2. Die Getriebe festzustellen, es siehe das Kapitel die Handgetriebe.
  1. Die Benzinmodelle mit dem Vorderantrieb bis zu 8/89 wyp., sowie alle Modelle der Kombi: den Antrieb der Kupplung Zu regulieren, siehe die Abteilung die Regulierung des Pedals/Taus der Kupplung.