Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

- Die Einleitung
   Über diese Führung
   Die Autos der Marke Mazda-323 — der Eintritt
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   Der Start des Motors von der Hilfsquelle
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die laufende Bedienung
   + die Arbeiten nach der technischen Wartung
   + die Schachtel der Sendungen/Antriebe der Räder
   - Die Bremsen/Reifen/Räder
      Die Prüfung des Niveaus der Bremsflüssigkeit
      Die Prüfung der Dicke des Bremsleistens
      Die Prüfung stojanotschnogo die Bremsen
      Der Ersatz der Bremsflüssigkeit
      Die Prüfung des Drucks in den Reifen
      Die Prüfung der Laufdecke
      Die Prüfung des Schiebers des Reifens
   + die Steuerverwaltung/Antrieb der Vorderräder
   + die elektrische Ausrüstung des Autos
   + die Karosserie/innere Ausstattung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Der Ersatz der Bremsflüssigkeit

Das notwendige spezielle Instrument:

  • Der nakidnoj Schlüssel für die Ventile prokatschki. Die notwendigen Ersatzteile:
  • Die Bremsflüssigkeit der Spezifikation SAE J 1703, DOT 3.

Die Bremsflüssigkeit durch der Zeit in den Schläuchen und durch die Ventilationsöffnung des Kompensationsbehälters saugt aus der Luft die Feuchtigkeit ein. Wegen seiner wird der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit in Betrieb herabgesetzt. Bei der starken Einwirkung auf die Bremsen kann es zur Bildung der Dampfpfropfen in den Bremsrohrleitungen bringen, wegen wessen die Effektivität des Bremsens stark sinkt.

Die Bremsflüssigkeit soll jede 2 Jahre, nach Möglichkeit im Frühling ersetzt werden. Bei den häufigen Fahrten in den Bergen ist nötig es die Bremsflüssigkeit öfter zu ersetzen.

Die Regeln der Anrede mit der Bremsflüssigkeit zu achten, es siehe das Kapitel das Bremssystem.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Mit der Hilfe otsossa die Bremsflüssigkeit aus dem erweiternden Behälter bis zum Niveau 10 mm auszupumpen.

Den Kompensationsbehälter vollständig nicht zu verwüsten, damit die Luft ins Bremssystem nicht geraten ist.

  1. Den Kompensationsbehälter mit der neuen Bremsflüssigkeit bis zur Notiz "der Schwung" auszufüllen.

Die Ventile prokatschki auf den Radzylinder und den Supporten, vorsichtig, damit nicht perekrutit sie zu öffnen. Es ist empfehlenswert, die Ventile für 2 Stunden vor prokatschkoj vom Lösungsmittel des Rostes abzudecken. Bei den fest sitzenden Ventilen, prokatschku in der Werkstatt zu erzeugen.


  1. Den reinen Schlauch an das Ventil prokatschki auf dem rechten hinteren Support zu verbinden, den herankommenden Behälter zu ersetzen.
  1. Den Assistenten mehrmals prokatschat vom Bremspedal zu bitten, bis der Druck geschaffen sein wird, das Bremspedal gedrückt zu halten, das Ventil prokatschki zu öffnen. Das Bein auf dem Pedal festhaltend, das Ventil zu schließen. Das Bein vom Pedal abzunehmen. Diese Prozedur auf jedem Ventil bis zu tes por zu wiederholen, bis beginnen wird, nur die neue Bremsflüssigkeit aufzutreten.
  2. Das Ventil prokatschki zu schließen, den Kompensationsbehälter mit der neuen Bremsflüssigkeit auszufüllen.
  3. Auf dieselbe Weise die alte Bremsflüssigkeit aus den übrigen Supporten oder den Zylinder in der Reihenfolge — hinter recht, hinter link, vorder recht, vorder link auszupumpen.

Die folgende Bremsflüssigkeit soll durchsichtig sein, pusyrkow nicht zu haben.

  1. Die alte Bremsflüssigkeit ist nötig es in den speziellen Punkt abzugeben.