Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ Die Einleitung
- Die Benzinmotoren
   Die Spezifikationen
   Die Abnahme und die Anlage des Motors
   Die Abnahme und die Anlage des gezahnten Riemens der Motoren WS, В5, B6 (SOHC), WR (SOHC)
   Die Abnahme und die Anlage des gezahnten Riemens (DOHC)
   Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder/Ersatzes der Verlegung des Kopfes der Zylinder
   Der Mechanismus des Kettenantriebes
   Die Abnahme und die Anlage die raspredwala/Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung
   Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwelle
   Der raspredwal/Antrieb des Verteilungsmechanismus
   Die Verteilungswelle/Antrieb des Verteilungsmechanismus
   Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
   Die Abnahme und die Anlage der Ventile
   Der Ersatz maslootraschatelnych kolpatschkow
   Die Prüfung der richtenden Ventile
   Die Bearbeitung der Fasen der Sättel der Ventile im Kopf der Zylinder/Bearbeitungen der Ventile
   Das Einschleifen der Ventile
   Die Prüfung/Regulierung des Spielraums der Ventile
   Die Prüfung der Kompression
   Die Abnahme und die Anlage/Spannung klinowogo des Riemens
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Benzinmotoren

Die Spezifikationen

Das Modell

MAZDA 323

Die Bezeichnungen Е1 JES Е5
Das Datum der Ausgabe, mit — nach 85 — 87 85 — 87 85 — 87
Der Arbeitsumfang, den cm3 1062 1285 1479

Die Macht, / das Kilowatt bei U/min
Der l. S./bei U/min

40/6000
55/6000
44/6000
60/6000
55/5500
75/5500
Das Drehmoment, Nm bei U/min 79/4000 95/3500 122/3200
Der Durchmesser der Zylinder, mm 70, 0 77, 0 77, 0
Der Lauf des Kolbens, mm 69, 6 69, 6 80, 0
Die Stufe der Kompression 9, 2 9, 2 9, 0
Der Vergaser/System der Einspritzung Der Vergaser Der Vergaser Der Vergaser
Die Zündanlage TSZ TSZ TSZ
Der Antrieb des Verteilungsmechanismus ONS ONS ONS
Die Zahl der Ventile 8 8 8
Der Brennstoff, okt. Die Zahl issledowat. Normal 89 Normal 89 Normal 89
Der Katalysator

Das Modell

MAZDA 323

Die Bezeichnungen WS WS В3
Das Datum der Ausgabe, mit — nach 87 — 89 89 — 91 91 —
Der Arbeitsumfang, den cm3 1323 1323 1323
Die Macht, / das Kilowatt bei U/min
Der l. S./bei U/min
44/5500
60/5500
49/-
67/-
54/5500
73/5500
Das Drehmoment, Nm bei U/min 94/3400 105/3700
Der Durchmesser der Zylinder, mm 71, 0 71, 0 71, 0
Der Lauf des Kolbens, mm 83, 6 83, 6 83,6
Die Stufe der Kompression 9, 4 9, 4 9, 4
Der Vergaser/System der Einspritzung Der Vergaser Das System der Einspritzung Das System der Einspritzung
Die Zündanlage TSZ ТSZ TSZ
Der Antrieb des Verteilungsmechanismus ONS ONS ONS
Die Zahl der Ventile 8 16 16
Der Brennstoff, okt. Die Zahl issledowat. Normal 891 Normal 891 Normal 891
Der Katalysator neregulir. regulir. regulir.

Das Modell

MAZDA 323

Die Bezeichnungen В5 В6 В6
Das Datum der Ausgabe, mit — nach 87 — 89 85 — 87 86 — 91
Der Arbeitsumfang, den cm3 1480 1598 1898
Die Macht, / das Kilowatt bei U/min
Der l. S./bei U/min
54/5500
73/5500
77/6000
105/6000
65/5300
85/5000
Das Drehmoment, Nm bei U/min 113/3200 37/4200 125/2500
Der Durchmesser der Zylinder, mm 78, 0 78, 0 78, 0
Der Lauf des Kolbens, mm 78.4 83, 6 83, 6
Die Stufe der Kompression 9.1 10.5 9, 6
Der Vergaser/System der Einspritzung Der Vergaser Das System der Einspritzung Das System der Einspritzung
Die Zündanlage TSZ TSZ2 TSZ2
Der Antrieb des Verteilungsmechanismus ONS ONS ONS
Die Zahl der Ventile 8 8 8
Der Brennstoff, okt. Die Zahl issledowat. Normal 891 Super 98 Normal 891
Der Katalysator neregulir. regulir.

Das Modell

MAZDA 323

Die Bezeichnungen В6 WR SOHC WR DOHC PN
Das Datum der Ausgabe, mit — nach 91 — 89 — 89 — 86 — 90
Der Arbeitsumfang, den cm3 1598 1840 1840 1720
Die Macht, / das Kilowatt bei U/min
Der l. S./bei U/min
65/5300
88/5300
76/5300
103/5300
94/6500 128/6500 40/47004
55/47004
Das Drehmoment, Nm bei U/min 132/4000 148/4000 157/4500 106/3000
Der Durchmesser der Zylinder, mm 78, 0 83, 0 83, 0 78
Der Lauf des Kolbens, mm 83, 6 85, 0 85, 0 90
Die Stufe der Kompression 9, 0 8, 9 9, 0 22, 0
Der Vergaser/System der Einspritzung Das System der Einspritzung Das System der Einspritzung Das System der Einspritzung Wird verteilen. tnwd
Die Zündanlage EZA3 EZA3 EZA3
Der Antrieb des Verteilungsmechanismus ONS ONS DOHC ONS
Die Zahl der Ventile 16 16 16 8
Der Brennstoff, okt. Die Zahl issledowat. Normal 891 Super 951 Super 951 Diesel-
Der Katalysator regulir. regulir. regulir. -

1 — neetilirowannyj

2 — TSZ die Transistorzündanlage

3 — EZA: die elektronische Zündanlage

4 — mit 87 bis 89 wyp.: 42 Kilowatt (57 l.); mit 89 bis 90 wyp.: 41 Kilowatt (56 l. Mit.)

Mazda 323 wird vierzylindrig rjadnym mit dem Motor mit der Wasserkühlung ausgestattet, die quer über die Richtung der Bewegung gelegen ist.

In den aus dem grauen Gusseisen gegossenen Block sind die Zylinder eingebaut. Bei der Reparatur des Motors, zum Beispiel, wegen des starken Verschleißes oder borosdok auf dem Spiegel der Zylinder können die Zylinder rastotscheny sein und sind geschliffen. Danach wird die Anlage der Kolben bolschego des Reparaturumfanges gefordert. Im unteren Teil des Blocks der Zylinder befindet sich kolenwal, sich stützend auf die gründlichen Lager. Die Triebstangen sind mit kolenwalom durch die Lager des Gleitens verbunden. Unten befindet sich auf dem Block der Zylinder hergestellt dem Blattmetall oder dem Aluminium die Schale kartera, in dem sich notwendig für das Schmieren und die Abkühlung des Motors das motorische Öl versammelt.

Es existieren vier Konstruktionen des Kopfes der Zylinder, der aus dem Aluminium hergestellt ist. Diese Unterschiede bestehen in der Anordnung, der Gaswechselsteuerung und der Zahl der Ventile, sowie in der Zahl raspredwalow.

Die Modelle mit dem Dieselmotor die 1,7 l (die Bezeichnungen des Motors PN) haben den Kopf der Zylinder mit einem raspredwalom, der durch die schaukelnden Hebel auf 2 Ventilen auf die Brennkammer (1 einlass- und 1 abschluß- die Ventile bewegt). Die Kurvenwelle wird vom gezahnten Riemen bewogen. Die Einlass- und Abschlußkollektoren sind einerseits die Köpfe der Zylinder bestimmt.

Die Modelle mit den Benzinmotoren die 1,1 l, 1,3 l und 1,5 l (die Bezeichnung (Е1, JES, Е5) haben den Kopf der Zylinder, einlass- und deren abschluß- die Kanäle sind entgegengesetzt, mit einem raspredwalom gelegen, der durch die Waagebalken auf 2 Ventilen auf die Brennkammer (1 Einlass- und 1 Abschlußventil) bewegt. Die Kurvenwelle wird von der Kette bewogen.

Die Modelle mit den Benzinmotoren die 1,4 l, 1,5 l, 1,6 l und 1,9 l (die Bezeichnung WS, В5, B6 SOHC, BPE SOHC) haben den Kopf der Zylinder mit der entgegengesetzten Anordnung der Einlass- und Abschlußkollektoren mit einem raspredwalom. Die Kurvenwelle setzt, je nach dem Modell, durch die Waagebalken die 2 oder 4 Ventile auf die Brennkammer (2 Einlass- und 2 Abschlußventile) in Betrieb. Raspredwal wird vom gezahnten Riemen bewogen. Die Autos mit den Benzinmotoren die 1,6 oder 1,9 l (die Bezeichnung B6 DOHC, BP DOHC) haben den Kopf der Zylinder mit der entgegengesetzten Anordnung der Einlass- und Abschlußkanäle, aber mit zwei raspredwalami auch. Sie bewegen durch tareltschatyje tolkateli 4 Ventile auf jede Brennkammer (2 Einlass- und 2 Abschlußventile). Raspredwaly werden von einem gezahnten Riemen bewogen.

In den Motoren mit dem Kopf der Zylinder mit der entgegengesetzten Anordnung der Einlass- und Abschlußkanäle frisch topliwowosduschnaja geht die Mischung einerseits die Köpfe ein, und die durcharbeitenden Gase werden von der Entgegengesetzten ausgegeben. Auf Kosten von solcher Anordnung wird der schnellere Gasaustausch und die hohe Macht gewährleistet.

Für das Schmieren des Motors dient die fette Pumpe, die oder auf der Vorderseite kartera gelegen ist, oder befindet sich in der Schale kartera (der Motor). Er wird unmittelbar von kolenwala oder durch die Kette in Betrieb gesetzt. Das podsassywajemoje Öl handelt durch die Öffnungen und die Kanäle zu den Lagern der Kurbel- und Verteilungswellen, sowie zum Spiegel der Zylinder.

Die Wasserpumpe auf den Motoren WS, В5, B6, WR und PN ist auf der Stirnseite des Blocks der Zylinder gelegen. Auf den Motoren JE befindet sich die Wasserpumpe auf dem Block der Zylinder daneben. Der Antrieb der Pumpe auf allen Motoren verwirklicht sich klinowym vom Riemen, der den Generator auch in Betrieb setzt. Ein oder mehrere dienen zusätzlich klinowych des Riemens für den Antrieb des Verstärkers der Lenkung und der Klimaanlage. Für die Vorbereitung der Arbeitsmischung je nach dem Modell dienen entweder den Vergaser, oder das elektronische System der Einspritzung des Brennstoffes, das die technische Wartung in der Regel nicht fordert.

Des Zündfunkens werden von der nicht bedienten elektronischen Zündanlage produziert. Je nach dem Modell, möglich, wird die Prüfung und die Regulierung des Momentes der Zündung im Rahmen der technischen Wartung gefordert. Der Zündverteiler ist auf dem Kopf der Zylinder gelegen und wird unmittelbar raspredwalom in Betrieb gesetzt.

Der Lüfter des Heizkörpers kann sich beim ausgeschalteten Motor und der aufgenommenen Zündung spontan einreihen. Wegen der Wärme in der motorischen Abteilung kann es mehrmals geschehen. Bei den Arbeiten in der motorischen Abteilung auf dem heissen Motor ist nötig es sich immer an den möglichen Einschluss des Lüfters zu erinnern. Deshalb ist nötig es bei den Arbeiten in der motorischen Abteilung die Zündung nach Möglichkeit abzuschalten.