Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

- Die Einleitung
   Über diese Führung
   Die Autos der Marke Mazda-323 — der Eintritt
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   Der Start des Motors von der Hilfsquelle
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die laufende Bedienung
   + die Arbeiten nach der technischen Wartung
   + die Schachtel der Sendungen/Antriebe der Räder
   - Die Bremsen/Reifen/Räder
      Die Prüfung des Niveaus der Bremsflüssigkeit
      Die Prüfung der Dicke des Bremsleistens
      Die Prüfung stojanotschnogo die Bremsen
      Der Ersatz der Bremsflüssigkeit
      Die Prüfung des Drucks in den Reifen
      Die Prüfung der Laufdecke
      Die Prüfung des Schiebers des Reifens
   + die Steuerverwaltung/Antrieb der Vorderräder
   + die elektrische Ausrüstung des Autos
   + die Karosserie/innere Ausstattung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen


d72333b2



Die Prüfung der Laufdecke

Die Reifen otbalansirowannych der Räder werden gleichmäßig nach der ganzen Arbeitsoberfläche bei der Beachtung des vorgeschriebenen Drucks in den Reifen, der richtigen Regulierung der Räder und der Arbeit der Dämpfer abgenutzt. Beim ungleichmässigen Verschleiß, siehe die Tabelle der Defekte im Kapitel des Rads und des Reifens, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos. In übrig darf man nicht nichts bestimmt über die Laufzeit der Reifen der abgesonderten Produzenten sagen, da die Laufzeit von verschiedenen Faktoren abhängt:

  • Die Oberflächen des Weges
  • Die Drücke in den Reifen
  • Die Manieren des Fahrens
  • Der Wetterbedingungen

Vor allem, die sportliche Manier des Fahrens trägt zum schnellen Verschleiß der Reifen bei.

Die Regeln schreiben den Betrieb der Reifen bis zur Tiefe der Laufdecke 1, 6 mm nach dem ganzen Kreis vor. Es ist empfehlenswert, die Reifen schon bei der Tiefe der Laufdecke 2, 0 mm zu ersetzen.


Wenn sich die Tiefe der Laufdecke zu minimal zulässig nähert, ist nötig es den Reifen zu ersetzen.

Die Reifen M + S leisten die ausreichende Einwirkung auf den zähflüssigen Schmutz und den Schnee nur bei der Tiefe der Laufdecke nicht weniger als 4 mm.

Die Reifen an den Stellen der Schnitte zu prüfen und, die Tiefe der Schnitte mit dem kleinen Schraubenzieher zu bestimmen. Wenn der Schnitt bis zum Kord, den Stahlkord korrodirujet wegen des durchdringenden Wassers geht. Die Arbeitsoberfläche geht vom Kord weg. Deshalb ist nötig es bei den tiefen Schnitten den Reifen zu ersetzen.