Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

- Die Einleitung
   Über diese Führung
   Die Autos der Marke Mazda-323 — der Eintritt
   Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
   Die Erwerbung der Ersatzteile
   Die Technologie der Bedienung, die Instrumente und die Ausrüstung des Arbeitsplatzes
   Der Start des Motors von der Hilfsquelle
   poddomkratschiwanije und das Schleppen
   Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens
   Die Diagnostik der Defekte
   Die laufende Bedienung
   - Die Arbeiten nach der technischen Wartung
      Der Ersatz des Öls
      Der Ersatz des fetten Filters
      Der Ersatz perepusknogo des fetten Filters
      Die visuale Prüfung auf das Ausfließen des Öls
      Die Prüfung des Niveaus des motorischen Öls
      Die Prüfung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit
      Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
      Die visuale Prüfung der Dichtheit des Systems der Abkühlung
      Die Prüfung der Frostresistenz
      Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
      Der Klimmzug der Bolzen des Kopfes der Zylinder
      Der Klimmzug der Bolzen der Einlass- und Abschlußkollektoren
      Die Prüfung des Sensors der Lage drosselnoj saslonki
      Die Prüfung des Momentes der Zündung
      Der Ersatz der Kerzen der Zündung/Prüfung der elektrischen Kontakte
      Der Ersatz des Elementes des Luftfilters
      Die Ablass des Quatsches des Brennstofffilters des Dieselmotors/Ersatzes des Brennstofffilters
      Die Prüfung klinowogo des Riemens/Spannung/Ersatzes des gezahnten Riemens
      Die visuale Prüfung des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   + die Schachtel der Sendungen/Antriebe der Räder
   + die Bremsen/Reifen/Räder
   + die Steuerverwaltung/Antrieb der Vorderräder
   + die elektrische Ausrüstung des Autos
   + die Karosserie/innere Ausstattung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen





Die Ablass des Quatsches des Brennstofffilters des Dieselmotors/Ersatzes des Brennstofffilters

Das besondere Instrument wird nicht gefordert.

Es sollen die folgenden Ersatzteile gekauft sein:

  • Die inschektornyje Motoren: 2 Verlegungen aus dem Kupfer.
  • Der Brennstofffilter für den entsprechenden Motor. Beim Kauf, das Jahr der Ausgabe und das Modell des Autos mitzuteilen.

Der Dieselmotor

Die Ablass des Quatsches/Ersatzes des Brennstofffilters

Für die Gebühr des Quatsches ist der herankommende Behälter notwendig.

Der folgende Dieselbrennstoff soll sich von den Gummidetails (den Schläuchen der kühlenden Flüssigkeit) sofort entfernen, anders werden im Laufe der Zeit die Gummidetails zerstört sein.

Die Ablass des Quatsches

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das herankommende Bad unter den Ausflußstutzen zu ersetzen.
  1. Den Ausflußbolzen von der Hand etwa auf eine Wendung zu schwächen.
  2. Prokatschiwat von der Handpumpe (ungefähr 7 Male) beginnen, bis wird der nicht gemischte Dieselbrennstoff hinauszugehen.
  3. Von der Hand den Bolzen der Entfernung des Quatsches festzuziehen.
  4. Nach dem Ablass des Quatsches aus dem Brennstoffsystem muss man die Luft entfernen.

Der Ersatz des Filters

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Wenn existiert, den Stecker des Sensors des Niveaus des Quatsches abzuschalten.
  1. natjaschnoj den Bolzen - der Zeiger - des Kummets der Befestigung des Brennstofffilters zu schwächen.
  2. Den Brennstofffilter von der Halterung vom speziellen Schlüssel abzuschrauben und, es abzunehmen.
  3. Wenn existiert, den Sensor des Niveaus des Quatsches von den Zangen für die Wasserpumpe abzuschrauben, einzustellen und es in den neuen Filter anzuschrauben.
  1. Die neue Verlegung mit dem Dieselbrennstoff abzudecken und, sie festzustellen.
  1. Den Filter vom Dieselbrennstoff vollzufüllen und, von der Hand anzuschrauben.
  2. Aus dem Brennstoffsystem die Luft zu entfernen.
  3. Nach der Vollziehung der Probefahrt, die Dichtheit des Brennstoffsystems zu prüfen.

Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Bolzen der Entfernung der Luft zu schwächen.
  1. Prokatschiwat von der Handpumpe, bis in auftretend aus dem Bolzen der Entfernung der Luft den Brennstoff werden pusyrki der Luft verlorengehen.
  2. Den Bolzen bei der gedrückten Handpumpe festzuziehen.
  3. Prokatschat von der Handpumpe (neben 15 Malen), bis wird der Widerstand auf den Druck gefühlt werden.
  4. Die Vorspannung aufzunehmen und dann, den Motor zu starten.
  5. Wenn der Motor prokatschku nicht gestartet wird ist nötig es zu wiederholen.
  6. Optisch die Dichtheit des Brennstoffsystems, besonders die Vereinigungen des Brennstofffilters zu prüfen.

Die Vergasermotoren

Topliwoprowod befindet sich in der motorischen Abteilung in reichend topliwoprowode. Der Abschaltung der reichenden und wiederkehrenden Rohrleitungen werden sich 2 Klemmen benötigen. Man kann zwei strubzinami ausnutzen.

Die Abnahme

Unweit des offenen Feuers nicht zu arbeiten. Ogneopasno!


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das Kabel der Masse von der Batterie abzuschalten.

Dabei werden die Daten aus dem Gedächtnis der Defekte des Motors oder den Schutzkode des Radioapparats gewaschen. Vor der Abschaltung der Batterie folgt die Hinweise in der Abteilung die Abnahme und die Anlage der Batterie durchzulesen.

  1. Pereschat die reichenden und wiederkehrenden Rohrleitungen bis zu und nach dem Brennstofffilter von den Klemmen.
  2. schlangowyje die Kummete zu schwächen und, die Rohrleitungen vom Filter auszuschalten.
  1. Den Brennstofffilter herauszunehmen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Rohrleitungen auf den neuen Filter anzuziehen und, von den Kummeten zu festigen. Der Zeiger auf dem Filter bezeichnet die Richtung des Durchfließens des Brennstoffes.
  2. Die Klemmen zu entfernen.
  3. Das Kabel der Masse zu batareje anzuschließen.
  4. Wenn existieren, die Zeit auf den Stunden festzustellen und, den Schutzkode des Radioapparats aufzugeben.
  5. Nach der Probefahrt, die Dichtheit der Vereinigungen zu prüfen.

Die Motoren mit dem System der Einspritzung

Bei der Abnahme des Brennstofffilters wird die große Menge des Brennstoffes folgen, für seine Gebühr ist der herankommende Behälter notwendig. Für perekrywanija topliwoprowodow werden sich zwei Gummipfropfen benötigen.

Die Abnahme

Unweit des offenen Feuers nicht zu arbeiten. Ogneopasno!


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Druck des Brennstoffes zu verringern.
  2. Das Kabel der Masse von der Batterie abzuschalten.

Dabei werden die Daten aus dem Gedächtnis der Defekte des Motors oder den Schutzkode des Radioapparats gewaschen. Vor der Abschaltung der Batterie folgt die Hinweise in der Abteilung die Abnahme und die Anlage der Batterie durchzulesen.

  1. Den herankommenden Behälter unter den Brennstofffilter zu ersetzen.
  1. Unter topliwoprowod langsam abzunehmen, vorläufig das Kummet geschwächt. Die Rohrleitung vom Gummipfropfen zu schließen.
  1. Dem Brennstoff zu gestatten, in den Behälter abzufließen.
  2. Den oberen Anschlussbolzen abzuschrauben und, topliwoprowod mit 2-mja von den Verlegungen abzunehmen.
  3. Den Brennstofffilter aus der Befestigung zu befreien.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Brennstofffilter in die Befestigung einzustellen.
  2. Den oberen Anschlussbolzen mit 2 Verlegungen festzustellen und, festzuziehen.
  3. Den Pfropfen aus der unteren Rohrleitung herauszunehmen, anzuschließen und von seinem Kummet zu festigen.
  4. Das Kabel der Masse zu batareje anzuschließen.
  5. Wenn existieren, die Zeit auf den Stunden festzustellen und, den Schutzkode des Radioapparats aufzugeben.
  6. Den Stecker der Brennstoffpumpe anzuschließen.
  7. Den Rücksitz festzustellen, siehe hat den Rücksitz ausgezogen.
  8. Nach der Probefahrt, die Dichtheit der Vereinigungen zu prüfen.